Annette Warsönke

Kriminalroman

- Der Totenschein hat nicht das letzte Wort -

Schreibmaschine Athene glaubt nicht an einen natürlichen Tod ihres Herrn und Meisters, des Philosophen Janus. Sie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln, kommt jedoch alleine nicht weiter. Aber wem kann sie trauen? Und was haben die Bücher des alten Platon mit dem Fall zu tun?

- Für Leserinnen und Leser, die die Welt gerne aus außergewöhnlichen Perspektiven betrachten (Jugendliche und Erwachsene)

Erschienen 2016
bei Books on Demand
248 Seiten, broschiert
Preis: 8,99
ISBN: 978-3-7412-7668-2

Hinweis: Der Roman ist erstmals 2013 unter dem Titel „Die Wahrheit steht zwischen den Seiten“ erschienen, war längere Zeit vergriffen und ist nun wieder erhältlich.