Annette Warsönke

Kreatives Schreiben

Ihre E-Mail an mich X
  Name:
  Vorname:
  E-Mail:
  Nachricht:
Buchstaben bilden Worte werden Sätze schreiben Texte träumen Leser lieben Bücher brauchen ...
Buchstaben bilden Worte werden Sätze schreiben Texte träumen Leser lieben Bücher brauchen ...
bilden werden schreiben träumen lieben brauchen ...
Buchstaben Worte Sätze Texte Leser Bücher ...


Im Folgenden finden Sie Informationen zu meiner Tätigkeit als Dozentin für Kreatives Schreiben. Termine und Buchungen auf Anfrage.
Gerne erstelle ich auch Seminare zu von Ihnen vorgegebenen Themen.



Keine Angst vor dem weißen Blatt - eine Schreibwerkstatt

In dem Kurs lernen Sie Methoden, Ihre Kreativität zu entdecken und Schreibblockaden zu überwinden.
In zahlreichen Übungen werden Ideen gesammelt, strukturiert und schließlich zu kleinen Geschichten ausgebaut.
Es geht darum, Ihnen einen Weg zu offenbaren, den Sie sonst vielleicht nie für möglich gehalten hätten.
Gern können eigene Texte mitgebracht werden.



Literaturprojekt - Verbrecher im Netz

Ein Kurs im Rahmen der Europäischen Talent Akademie Lindau der Fraunhofer Gesellschaft 2014 und 2015 (in Zusammenarbeit mit Arwed Vogel)

Dunkel ist es in den Straßen von Lindau, wenn über dem See ein Gewitter aufzieht, wie es nur von einem berühmten Bodensee-Dichter beschrieben werden kann. Niemand ist mehr auf den Straßen. Nur in den Cafés und Ufergaststätten sieht man den fahlen Schein in den Gesichtern, die von den Displays ihrer Smartphones erleuchtet werden. Was sich an Furchtbarem in den Geräten abspielt, darüber weiß niemand etwas zu sagen.

Doch keine Angst: Die Worttüftler und Schreibkünstler des Krimi-Schreibkurses sind am Werk. Mit präzisen Sprachbildern entlarven sie das Geschehen. Ihre scharfsinnigen, seltsamen und humorvollen Ermittler arbeiten in atemberaubenden Plots mit ungewöhnlichen, bisher ungekannten Methoden an der Lösung von Fällen, welche die Wirklichkeit noch nicht gesehen hat. So wird es 2014 im Sommer in Lindau geschehen, wenn der Krimikurs die Arbeit aufnimmt. Er wendet sich an alle, die Bücher und Geschichten lieben und sich mit Literatur kreativ auseinandersetzen wollen, Lust am Erzählen verspüren und das Handwerk des Schreibens kennenlernen wollen.

Auf den Grundlagen der Schreibkunst, die wir uns aneignen konzipieren und schreiben wir Geschichten, arbeiten mit den literarischen Methoden, denen sich Schriftsteller bedienen. Der Schwerpunkt liegt auf der Erschaffung interessanter und spannender literarischer Figuren, die wir auf dem Papier, durch Interviews und im szenischen Spiel zum Leben erwecken. Dabei suchen wir fantasievolle, ungewöhnlichen Ideen, die sich vom üblichen Mustern unterscheiden. Wir schauen uns zudem die klassischen Handlungen von Krimis und Detektivgeschichten an. Krimi ist ein vielfältiges Gebiet, der sowohl die Ertüftler von Kriminalfällen interessieren kann, als auch diejenigen, die in ihren Geschichten den Menschen und seine Psyche in den Vordergrund stellen. Heute finden wir eines der Hauptarbeitsgebiete von Kriminellen in der Welt des Cyberspace. Wir können deshalb unsere Krimis in der Welt der Neuen Medien ansiedeln. Welche Verbrechen lassen sich in der Welt von »social media«, Smartphones und im Internet vorstellen und wie helfen neue Technologien bei der Aufklärung von Verbrechen. Fachleute werden eingeladen, die uns darüber Auskunft geben.

Wissensbereiche aus Philosophie, Jura, Soziologie, Psychologie und Medienkunde verknüpfen wir mit dem Handwerk des Schreibens. Die Realität ist unser Ausgangspunkt, aber in der Fiktion des Krimis gibt es keine Grenzen, wenn er in sich logisch geschlossen ist. Deswegen werden wir neben Dramaturgie und Recherche auch das Querdenken üben, die klassischen Methoden der Übertreibung und Spekulation, den wir wollen nichtbeschreiben, was ist, sondern was sein könnte oder vielleicht sein wird.

Für die Teilnahme am Kurs wünschen wir uns: